• Shiregreen - Singer & Songwriter
  • Shiregreen - Singer & Songwriter
  • Shiregreen - Singer & Songwriter
  • Shiregreen - Singer & Songwriter
  • Shiregreen - Singer & Songwriter
  • Shiregreen - Singer & Songwriter
  • Shiregreen - Singer & Songwriter
  • Shiregreen - Singer & Songwriter
  • Shiregreen - Singer & Songwriter
CD-Tipp: Shiregreen – Peaceful Shades

Shiregreen – Singer und Songwriter Shiregreen päsentiert auf „Peaceful Shades“ wundervolle, handgemachte Musik für die Ewigkeit.

14 Songs stark ist das Album um den Musiker Klaus Adamaschek, der nebst Gitarre und Mundharmonika für den Gesang zuständig ist. Vervollständigt wird die Combo durch den dänische Gitarrist Tom Eriksen, Paul Adamaschek (Bass, Keyboards, Percussion) und Frank Schäfer an den Drums.

Bei Shiregreen wird Tradition noch groß geschrieben. Songwriting, welches stark in die 70er Jahre drängt, lässt Vergleiche zu Größen wie Neil Young, Kris Kristofferson oder Leonard Cohen zu. Akustik-Folk mit Anleihen aus den angrenzenden Genres Rock und Country/Amerikana untermalen autobiographische Geschichten aus dem Leben des Adamschek. Live eingespielt und ohne großartige technische U nterstützung kommen die einzelnen Lieder sehr authentisch und überzeugend daher. Analoge Aufnahmetechnik unterstreicht Akustikgitarren und melancholische Lagerfeuerromatik, hält aber auch Platz für Orgel und Background-Gesänge bereit.

Weiterlesen...
 
Shiregreen – Peaceful Shades

Rezension von Monika Altstadt auf rainbow-stream.com am 15. November 2011

Peaceful ShadesSchon der Titel spricht jeden an, dem es bei der Musik nicht nur auf die Töne, sondern auch auf die Worte ankommt: Peaceful Shades, so heißt das neue Album von Shiregreen, welches ab heute im Fachhandel erhältlich ist. Das Booklet enthält wieder, wie bei Shiregreen gewohnt, alle Texte des neuen Werks.

Klaus Adamaschek bewieß sein exzellentes Händchen bei der Auswahl der Musiker: Die Shiregreen-Band besteht neben ihm selbst (akustische Gitarren und Harps) aus dem dänischen Gitarristen Tom Eriksen, Paul Adamaschek (Bass, Keyboards, Percussion) und Frank Schäfer an den Drums.

Die autobiografischen Geschichten seiner Songs beigeistern stets aufs Neue – Geschichten, wie sie fast jeder auf seine Art und Weise erlebt hat. Wer braucht nicht ab und zu man ein wenig Zeit für sich allein, um nach innen zu horchen (Peaceful Shades) … wer ist nicht schon mal seinem Glück hinterher gelaufen und hat etwas ganz anderes gefunden, als er gesucht hat (Rainbows) … wem hat nicht schon mal ein verregneter Tag geholfen, wieder klar zu sehen, sein Leben neu zu sortieren (Island Time) …

Weiterlesen...
 
Shiregreen – Peaceful Shades

Rezension von Lüder Kriete in Kultur, Kassel-Zeitung vom 6. November 2011

Peaceful Shades

Die Sehnsucht nach Geborgenheit lebt im Menschen meist ebenso stark, wie der Wille nach Veränderung. Musik kann ein fantastisches Medium sein, diese zwei Impulse in uns zu harmonisieren. Einer, dem das neben der alltäglichen Arbeit zunehmend beeindruckender gelingt, kommt aus Rotenburg an der Fulda. Dort in der Aue entlang dem Fluss, gibt es zahlreiche Plätze, die einen schützenden Schatten bieten vor den Unbillen einer hektischen Zeit und die Magie haben, Veränderung zu bewirken. - Lass sie uns gemeinsam entdecken, Shiregreen!

Mit seinem nunmehr fünften Album hat der Mann aus Rotenburg/Fulda, Shiregreen, ein weiteres überzeugendes Stück seiner enormen Kreativität fertig gestellt. Er ist ein Singer/Songwriter der alten Schule, der die großen Künstler dieser Gattung in den Zeiten ihres besten Schaffens gut studiert hat und nun mit seiner eigenen Musik diese Tradition überzeugend weiter führt. Entstanden ist ein knapp 60 minütiges Album mit 15 zum Täumen und Nachdenken einladenden Songs.

Weiterlesen...
 
Shiregreen in Zerpenschleuse

Bericht von Peter Harbach in European News Agency am 14. November 2011

Zerpenschleuse [ENA] Peaceful shades lautet der Titel des neuen Albums des Singers und Songwriters Shiregreen. In 14 Songs erzählt Shiregreen in feinster Songwritertradition zumeist autobiographische Geschichten - meist Folk-orientiert, mitunter mit Elementen aus Rock oder Country, vor allem aber sehr entspannend.

Hinter dem Namen Shiregreen steckt der Musiker Klaus Adamaschek aus Rotenburg, der sich in den letzten Jahren eine feste Fangemeinde erspielt hat und auch auf erste erfolgreiche Konzerte in den USA verweisen kann. Bereits 2008 hatte Shiregreen mit seinem Song Freedom fighter den weltweiten Songwriter Contest Comprosers gewonnen. Schon auf seinen bisherigen Alben überzeugte Shiregreen mit markanter Stimme, tiefgehenden Texten und eingängigen Melodien. Mit Peaceful shades legt Shiregreen nun sein fünftes und bisher stärkstes Album vor, das auch den Vergleich mit großen Songwritern der 70er Jahre nicht scheuen muss.

Weiterlesen...
 
Shiregreen – Dreams and Shadows

CD-Rezension von Adolf 'gorhand' Goriup in FolkWorld Issue 38 03/2009

Another Life, Another Song

Shire Green ist der Künstlername des nordhessischen Liedermachers Klaus Adamaschek, der 2006 nach 20 jähriger Pause sein selbst produziertes Debütalbum veröffentlichte. Zwei Jahre danach nimmt er in den Toolhouse Studios sein neues Album "Dreams and Shadows" mit 14 selbst komponierten Songs auf.

Adamaschek singt und spielt Gitarren und Harmonikas und wurde im Studio von seinem Sohn Paul (Piano, Gesang), Mike Suchanka (Bass), Joe Wetzel (Schlagzeug) und den Gastmusikern Felix Gerlach und Alexandra Renner-Quanz unterstützt.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 Weiter > Ende >>

Seite 3 von 4